Von der Herzoperation Silvester 2005 zum Marathon Oktober 2007

Dienstag, 5. August 2008

Nochmal: Lauf am Abend, schnelle 14 km. 1000 Kilometer!

Nachdem ich es am Sonntag nicht gepackt habe, bin ich gestern Abend wieder gelaufen. Es wurde die gleiche 14-km-Strecke, an der ich mir momentan die Zähne ausbeiße. Ich wollte eigentlich den 5er Schritt durchziehen, was mir aber nicht gelungen ist: ich bin nach 1:12:08 Stunden angekommen, also ein Schritt von 5:08.

Immerhin ging es mir gestern besser, nach dem Lauf war ich nicht so fertig, sondern hatte noch ein bißchen Kraft zu einem kleinen Endspurt, und das Ganze machte auch viel Spaß. Es hatte sicher auch damit zu tun, daß es nicht so warm war, ich hatte 22 Grad. Jedenfalls waren meine Pulswerte etwas besser, 163 im Durchschnitt und 178 am Ende beim Endspurt. Zwar auch nicht gerade entspannt, aber doch nicht so am Limit.

Mit dem gestrigen Lauf habe ich dieses Jahr die 1000 Kilometer überschritten.

Kommentare:

Pienznaeschen hat gesagt…

Dann mal herzlichen Glückwunsch zum 1000stem, auch wenn ich so ein wenig das Gefühl habe das der eher ein wenig nebensächlicher für Dich ist. Dafür dann aber bitte ein wenig mehr Begeisterung wenn die 14-Kilometerstrecke im 5er-Schnitt steht, o.k.? ;)
Ich finde Dich ganz schön verdammt schnell!

Anja Ridlberg hat gesagt…

Wow. 1000km trotz der langen Pause, nicht schlecht, nicht schlecht!

José hat gesagt…

Dankeschön :)

Doch doch, die 1000 sind mir schon wichtig. Auch der 5er Schritt. Bloß sind das eigentlich beides Ziele, die ich schon lange erfüllt haben wollte; die fehlende Euphorie kommt vielleicht daher.

Andererseits bin ich doch sehr froh, daß ich überhaupt so weit bin! Also hier nachträglich: Frohlocken, frohlocken! :)