Von der Herzoperation Silvester 2005 zum Marathon Oktober 2007

Mittwoch, 7. März 2007

Köppern am Mittag

Gestern bin ich wieder in der Mittagspause gelaufen. Allein, weil keiner mit wollte :(

Aber das machte nichts: so konnte ich Musik hören (eine Mischung aus Black Eyed Peas und Fun Lovin' Criminals, gar nicht mal so schlecht zum Laufen!). Ich bin 8,3 km in 58:29 Minuten gelaufen; der Durchschnitt mit 135, der Maximalpuls mit 160 waren beide ein bißchen zu hoch, aber schon üblich in Köppern wegen des hügeligen Geländes.

Zwischendrin bin ich etwas ins Straucheln gekommen, weil es an manchen Stellen sehr matschig war. Hinterher ging es mir wunderbar, der Knöchel ist immer noch nicht in Ordnung, aber es läßt sich damit aushalten.

Später hatte ich des öfteren Brustschmerzen, die nicht sehr schlimm waren, aber doch ein bißchen beunruhigend. Und Kopfschmerzen, immer wieder kurze Phasen. Ich wehre mich dagegen, aber meine Frau macht mir Druck, daß ich zum Arzt gehen soll.

Kommentare:

Uschi M. hat gesagt…

Oho! Back on the road again! Welcome back!

Schön, dass es wieder läuft bei dir, José! Aber um mich einzuholen, musste dich jetzt ein bisschen ranhalten ;P

Aber:
Take it easy! Tu ich doch auch...

José hat gesagt…

Hey,

ach was - sind nur schlappe 150 km. Den Vorsprung gönne ich Dir :)

Nachher mache ich den ein bißchen kürzer, das Wetter ist herrlich.

Viele Grüße

José