Von der Herzoperation Silvester 2005 zum Marathon Oktober 2007

Samstag, 16. Juni 2007

Mal was Neues - Niddalauf mit Petra

Heute bin ich zur Abwechslung mal mit Petra gelaufen. Wir hatten uns vor einigen Monaten gesprochen, wir hatten beide angefangen zu laufen, sie machte 40 Minuten, ich noch 30, und ich wußte nicht, ob ich so lange durchhalten konnte. So gesehen hat sich einiges getan!

Auch bei ihr: seitdem hat sie 15 kg abgenommen, und vor kurzem ist sie zum ersten Mal bei einem 10-km-Lauf dabeigewesen - ihre Zeit war nicht viel anders als meine erste, 1:06 Stunden. Jetzt läuft sie viel regelmäßiger, und wir haben uns mal verabredet.

Sie kam zu uns, Franziska ist zuhause geblieben, weil sie mit unserer Tochter Anna laufen wollte, der es unangenehm war, wenn noch jemand dabeiwäre. Also liefen wir zu zweit. Ich nahm den Forerunner mit, um eine Vorstellung der Laufgeschwindigkeit zu bekommen (die Strecke habe ich schon ausreichend oft vermessen). Petra gab das Tempo vor, es war etwas gemütlicher als sonst, anfangs mit fast 9 min/km, später angezogen bis auf knapp unter 6 min/km.

Es war sehr angenehm, das Wetter ist frisch gewesen, etwas windig, teils wolkig (und zwischendrin kamen sogar ein paar Tropfen runter). Wir konnten uns jedenfalls bequem unterhalten und liefen 9,35 km in 1:06 Stunden. Mein Pulsdurchschnitt war bei lockeren 109, wobei ich am Ende einen kurzen Sprint von etwa 400 Metern machte - der brachte mich auf ein Maximum von 156.

Es lief gut mit Petra! Ich habe sie auf das Kilometerspiel angesprochen, mal sehen, vielleicht macht sie da auch mit. Und den Kerbelauf in Oberursel, bei dem ich mit meinen beiden Kollegen laufen will, wird sie vielleicht auch mitmachen.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Jaha - Kilometerspiel. Alle her damit.

Durchschnittspuls von 109 hab ich, wenn ich Treppen runter gehe :-))

José hat gesagt…

Klar... du bist aber nicht so ein austrainierter Bursche wie ich :)

Im Ernst, die 109 stimmen - ich hab zwischendrin immer mal draufgeschaut. Liegt aber bestimmt auch an meine Medikamente, ich hab seit neuestem auch was gegen Kopfschmerzen, das sich etwas einschläfernd auswirkt!