Von der Herzoperation Silvester 2005 zum Marathon Oktober 2007

Samstag, 26. Januar 2008

Es läuft gut... langer Lauf

Gestern bin ich wieder von der Arbeit nach Hause gelaufen; im Prinzip die gleiche Strecke wie schon im September, nur leicht variiert, so daß sie diesmal keine 23 km, sondern nur 21,84 km lang war. Das Wetter dafür war wie gerufen: absolut wolkenlos und sonnig, ein Traumwetter, um durch die schöne Landschaft zu laufen. Lediglich der Wind störte, der kam aus südwestlicher Richtung, und da mußte ich bei manchen Abschnitten direkt dagegen anlaufen. Unangenehm.

Diesmal hatte ich überhaupt keine Ermüdungserscheinungen, mir ging es richtig gut. So gut, daß ich am Ende daran zweifelte, ob ich die Uhr nicht irgendwann versehentlich ausgemacht hatte, denn ich hatte keine zwei Stunden dafür gebraucht. Später rekonstruierte ich meine letzten Schritte bei der Arbeit, und es stimmte: ich hatte für die 21,8 km lange Strecke 1:59:18 Stunden gebraucht, und danach fühlte ich mich noch relativ frisch und locker. Das entspricht einem 5:30er-Schritt, und auch, wenn ich heute doch die Beine spüre, bin ich sehr zufrieden damit. Es läuft momentan richtig gut.

Kommentare:

Anja Ridlberg hat gesagt…

Wow, mal so flockig nen HM unter 2 Stunden - find ich juht.

José hat gesagt…

Stimmt, so gesehen ist das besser als meine bisherige HM-Bestzeit plus noch ein paar hundert Meter obendrauf.

Ich glaube, ich sollte demnächst mal an einen HM unter Wettkampfbedingungen teilnehmen :)